Präferenz-Partnerschaftsabkommen EU – Moçambique (EU-SADC-WPA) am 04.02.2018 in Kraft getreten

Die Europäische Union und die Republik Mosambik haben den Abschluss der für die vorläufige Anwendung des Wirtschaftspartnerschaftsabkommens zwischen der Europäischen Union und ihren Mitgliedstaaten einerseits und den SADC-WPA-Staaten andererseits notwendigen Verfahren nach Artikel 113 dieses Abkommens notifiziert. Folglich wird das Abkommen zwischen der Europäischen Union und der Republik Mosambik ab dem 4. Februar 2018 vorläufig angewandt.

Damit sind Einfuhren und Ausfuhren von Präferenzursprungswaren zumeist zollfrei möglich. Standard-Präferenznachweis ist die Warenverkehrsbescheinigung EUR. 1. Ermächtigte Ausführer können auch die Ursprungserklärung im Rahmen ihrer Bewilligung nutzen.

© 2018 bav GmbH   |   Impressum   |   Datenschutz   |   AGBs