Warenursprung & Präferenzen: fehlende Unterschriften in Warenverkehrsbescheinigungen aus der Türkei
Customs. Rubber Stamp on desk in the Office.

Seit einigen Wochen wird in der Türkei ein elektronisches Verfahren zur Beantragung und Ausstellung von Warenverkehrsbescheinigungen A.TR, EUR.1 und EUR-MED verwendet. Dadurch werden diese Bescheinigungen nicht mehr durch eine türkische Zollbehörde unterzeichnet. Die Europäische Kommission weist nun darauf hin, dass derartige Bescheinigungen ohne Unterschrift nicht anerkannt werden können. Das bedeutet konkret, dass eine in der Zollanmeldung beantragte Präferenzbegünstigung verweigert wird.

Die Wirtschaftsbeteiligten werden darauf hingewiesen, dass ab dem 24. April 2018 vorgelegte Präferenznachweise, bei denen die entsprechende Unterschrift fehlt, nachträglich vom zuständigen Zollamt des Lieferanten in der Türkei zu korrigieren sind. Andernfalls werden die Hauptzollämter eine Nacherhebung der Einfuhrabgaben einleiten.