ATLAS-Ausfuhr: Angabe des außenwirtschaftsrechtlichen Ausführers ohne EORI-Nummer

Für die Fälle, in denen der zollrechtliche Ausführer vom außenwirtschaftsrechtlichen Ausführer abweicht, wurde eine neue Unterlagencodierung 3LLK mit Inbetriebnahme des ATLAS-Ausfuhr Release 2.4.4 (21. September 2019) als Zwischenlösung eingeführt. Dabei ist bei der Anmeldung im Datenfeld „Referenz“ die EORI-Nummer des außenwirtschaftsrechtlichen Ausführers einzutragen.

Verfügt dieser jedoch über keine EORI-Nummer ist bis zur Übergangsfrist Ende 2019 wie folgt zu verfahren:

In der Datengruppe „Ausführer“ ist der abweichende außenwirtschaftsrechtliche Ausführer  einzutragen, während der zollrechtliche Ausführer im Datenfeld „KOPF/Vermerk“ in der Form „Ausführer nach Art. 1 Nr. 19 UZK-DA: (Firmen-)Name, Straße, PLZ, Wohnort, Land“ anzumelden ist.

Weitere Details entnehmen Sie bitte der ATLAS-Info 3188/19. 

Quelle: Generalzolldirektion www.zoll.de

 

© 2018 bav GmbH   |   Impressum   |   Datenschutz   |   AGBs