Day: Dezember 6, 2017

„Bio-Kontrollbescheinigungen“ nur noch über TRACES

Die verpflichtende Anwendung von „TRACES“ bei Einfuhren von landwirtschaftlichen Bio-Waren wird seit 20. Oktober 2017 streng durchgesetzt.

Mit Ablauf des 19. Oktobers diesen Jahres endete die Übergangszeit für die Papierabfertigung von Kontrollbescheinigungen für Waren des ökologischen Landbaus gemäß der Verordnung (EG) Nr. 834/2007. Die Kontrollbescheinigung durften Sie bisher noch in Papierform in altbekannter Weise bei der Einfuhrabfertigung den Zollbehörden zum Sichtvermerk vorlegen. Für Kontrollbescheinigungen, die vor dem 20.10.2017 ausgestellt wurden, gilt dies auch noch weiterhin.

Für alle danach ausgestellten Bescheinigungen ist für die Ausstellung und Abarbeitung das webbasierte IT-System TRACES (= TRAde Control und Expert System) zu nutzen. TRACES ist ein IT-System der Europäischen Union, das die Rückverfolgbarkeit der Ware erleichtern und damit der Betrugsprävention dienen soll. Seit dem 15.11.2016 wird TRACES bzw. das Genehmigungssystem FLEGT bereits im Bereich der Einfuhr von Holz und Holzprodukten angewendet.

Alle Beteiligten, die TRACES nutzen, müssen im System registriert sein. Bei der elektronischen Kontrollbescheinigung müssen Sie darauf achten, dass das korrekte Dienststellenkürzel für die Zollstelle, bei der abgefertigt wird, eingetragen wird. Wird eine andere Dienststelle ausgewählt, so kann die Kontrollbescheinigung auch nur von dieser systemseitig aufgerufen werden. Die vierstelligen Dienststellennummern für deutsche Zollstellen können Sie auf zoll.de, Dienststellensuche nachsehen. Die Dienststelle gleicht die Daten ab und kann außerdem Prüfungen vermerken. Des Weiteren können Teilungen nun elektronisch vorgenommen werden.

Die elektronische Signatur ist momentan noch Zukunftsmusik. Bis zur finalen Umsetzung müssen Sie die Kontrollbescheinigung weiterhin ausdrucken, unterzeichnen und der Zollstelle zur Dokumentenkontrolle vorlegen. Die Prüfung wird dann sowohl in TRACES als auch auf dem Papierausdruck vermerkt.

In ATL@S melden Sie die Bio-Kontrollbescheinigung weiterhin mit der Unterlagencodierung C644 an. Als Unterlagennummer geben Sie die COI- Nummer aus der Kontrollbescheinigung an (z.B. COI.EC.2017.0000…), über diese Nummer kann die Bio-Kontrollbescheinigung in TRACES aufgerufen werden.