Month: Januar 2018

Verdachtsmeldungen zu Geldwäsche ab 1.2.18 nur noch elektronisch

Seit Inbetriebnahme des Meldeportals goAML zum 13. November 2017 konnten Sie Verdachtsmeldungen in einer Übergangsphase elektronisch via goAML sowie per Fax abgeben.

Dieser Parallelbetrieb endet zum 1. Februar 2018. Ab diesem Zeitpunkt müssen Sie Verdachtsmeldungen mit goAML abzugeben. Nur bei einer Erstmeldung sowie bei einer mindestens zwölfstündigen Störung der Systeme seitens der FIU dürfen Sie Verdachtsmeldungen faxen.

Merkblatt zu Genehmigungscodierungen und zur elektronischen Anmeldung/Abschreibung genehmigungspflichtiger Ausfuhren im IT-Verfahren ATLAS-Ausfuhr wurde aktualisiert

Die Zollverwaltung hat am 02.01.2018 das aktualisierte Merkblatt auf ihrer Internetseite veröffentlicht. Darin finden Sie einen Überblick über die Unterlagencodierungen für Ihre Ausfuhranmeldung.

Neu ist die Codierung 3LNA/VE, die aufgrund des Embargos gegenüber Venezuela eingeführt wurde. Auch wurden Hinweise zur Allgemeinen Genehmigung Nr. 12 unter Ziffer 6 des Merkblatts aufgenommen.

Sie finden das Merkblatt unter: Merkblatt