Verlängerung der vorübergehenden Befreiung von Zöllen und Einfuhrumsatzsteuer für Medizinprodukte und Schutzausrüstungen aus Drittländern

Die Europäische Kommission informierte im April 2020 über die vorübergehende Befreiung von Zöllen und Einfuhrumsatzsteuer für Medizinprodukte und Schutzausrüstungen aus Drittländern. Dadurch soll die Belieferung von Ärzten, Pflegepersonal und Patienten mit der dringend benötigten medizinischen Ausrüstung im Rahmen der Covid-19-Pandemie finanziell erleichtert.

Die Maßnahme betrifft Masken und Schutzausrüstung sowie Testkits, Beatmungsgeräte und andere medizinische Ausrüstung. Ursprünglich sollte sie für alle Einfuhren, die zwischen dem 30. Januar 2020 und dem 31. Juli 2020 getätigt werden, gelten.

Nun veröffentlichte die Europäische Kommission im Amtsblatt der EU Nr. L 241 vom 27. Juli 2020, dass die Frist bis zum 31. Oktober 2020 verlängert wird.

Weitere Informationen können Sie hier einsehen.

 

Quellen: Europäische Kommission www.ec.europa.eu und EUR-lex www.eur-lex.europa.eu

 

 

© 2018 bav GmbH   |   Impressum   |   Datenschutz   |   AGBs